NABU - Naturschutzzentrum Gelderland - TOPFRAME
k.gif 1.gif
logo1.gif Topimage
1.gif
NABU - Naturschutzbund Kreisverband Kleve e. V. - Zentren

Zentren

 

Das NZ - Gelderland

Das NZ Gelderland in Geldern-Kapellen ist eine Einrichtung des Naturschutzbund (NABU) Kreis Kleve e.V. und besteht seit 1993. Zum Mitarbeiter-Team gehören mehrere ehrenamtlich Aktive und zur Zeit eine hauptamtlich arbeitende Biologin. Zu den Aufgaben zählen vor allem die Betreuungstätigkeiten in den Naturschutzgebieten "Fleuthkuhlen" bei Geldern und "Hangmoor Damerbruch" bei Straelen sowie der Fleuthbende bei Winnekendonk. Im Vordergrund steht dabei - neben notwendigen wissenschaftlichen Grundlagen- und Monitoring-Untersuchungen - eine maßnahmen- und umsetzungsorientierte Arbeit.

Das NZ Gelderland ist vorwiegend lokal engagiert und fungiert gleichzeitig als Büro des NABU-Kreisverbandes Kleve. Es hat sich den Naturschutz im Süden des Kreises Kleve zum Ziel gesetzt, ist Anlaufstelle für interessierte Bürger und unterstützt die NABU-Ortsgruppen im Umkreis von Geldern bei der Durchführung praktischer Naturschutzarbeiten, bei Exkursionen und Stellungnahmen zu Planvorhaben in der Region. Auch die Umweltbildung ist ein wichtiges Anliegen.
 


 

Die NABU-Naturschutzstation Niederrhein
Älteste NABU-Station in NRW
Der Erhalt der niederrheinischen bäuerlichen Kulturlandschaft und der naturnahen Lebensräume mit ihrer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt ist das zentrale Anliegen der NABU-Naturschutzstation Niederrhein in Kranenburg. Sie wurde 1988 gegründet und ist aus einer ehrenamtlichen Ortsgruppe des NABU entstanden. NABU Kreisverband Kleve und NABU Landesverband NRW sind Träger der Station. Schrittweise wurde der Mitarbeiterstamm ausgebaut, so dass sich heute ein Team aus Naturschutzreferenten/innen, Verwaltungsmitarbeitern, Bundesfreiwilligendienstleistenden und Praktikanten/innen zusammen mit den ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen für den Naturschutz einsetzen.

Die NABU Naturschutzstation Niederrhein finden Sie auch unter:
https://www.facebook.com/NABUNaturschutzstationNiederrhein