Daten zum NSG Fleuthkuhlen

 





  •    1981 Einstweilige Sicherstellung als Naturschutzgebiet

  •    1985 Ausweisung als NSG mit 396 ha

  •    1988 Biotopmanagementplan zum NSG Fleuthkuhlen

  •    1995 Erweiterung auf 588 ha im Landschaftsplan Nr. 13 „Geldern-Issum“

  •    2001 Meldung als FFH-Gebiet

  •    2002 Endfassung vom „Konzept zur Gewässeroptimierung“

  •    2003 Plangenehmigung Teilrenaturierung Issumer Fleuth

  •    2004 Ausweisung des Unterlaufes der Issumer Fleuth als NSG und
       FFH-Gebiet (9 ha)



10 Jahre NZ-Gelderland